Start
 
     

Herzlich willkommen!

 

Seit nunmehr 20 Jahren passen wir die Kombination aus Informationstechnologie, Telekommunikation und Automation an Ihre speziellen Anforderungen und Bedürfnisse an. Wir applizieren Technologien in beinahe alle Bereiche des Alltags und erleichtern Ihnen somit Leben und Arbeit.
 
Technik muss sich dem Menschen anpassen - nicht der Mensch der Technik. 

  

Dabei beschränken wir uns bei Weitem nicht auf das industrielle Umfeld mit seinen unternehmenskritischen Anwendungen. Heute haben auch kleinere Unternehmen, das Handwerk und private Haushalte das Potential eines gut durchdachten ITK-Konzeptes für sich erkannt. Auch müssen ökologischer Nutzen und ökonomische Aspekte keine Widersprüche bleiben. 

 

Beispielhaft sei hier die Meldung und Dokumentation von Störungen im  Produktionsprozess oder ein Ausfall der Heizung im Mehrfamilienhaus erwähnt. Der Wärmebedarf von Gebäuden lässt sich heute in Kombination mit Vorhersagemodellen des Wetterdienstes steuern. 

 

Kurze Standzeiten, ausgeschöpfte Sparpotentiale, reibungslose Prozessabläufe, lückenlose Dokumentationen und eine sichere Verständigung sind von essentieller Bedeutung. Wir schaffen moderne und zuverlässige Schnittstellen zwischen Menschen und Maschinen, die dies auf allen Ebenen sicherstellen.
 

  • Wie wertvoll ist Ihnen der ruhige Nachtschlaf?
  • Nutzt Ihr Unternehmen störanfällige Technik, die Ihnen Kopfzerbrechen bereitet?
  • Hand auf's Herz, wäre es kein gutes Gefühl mit einer Berührung ihres Handydisplays alle Verbraucher in Wohnung oder Haus abzuschalten und gleichzeitig zu sehen, ob Fenster und Türen verriegelt sind?

  

Sprechen Sie uns an, wir haben auch für Sie und Ihre Herausforderungen eine passende Lösung!
 

Herstellerunabhängig und nicht selten etwas un-orthodox, da kaum eine Aufgabe gänzlich mit Produkten "von der Stange" zu lösen ist.

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage

 

Es grüßt Sie,

Ihr Ulrich Ditsch

 
 
aktuelle Informationen

(20.03.2011) Tages- aktuelle Hintergrund- informationen zum Zustand der havarierten Reaktoren in Japan finden sich auf der Internetseiten von BMU und BFS: